Debattier-Ping-Pong in der Galerie 21

Am 25. Oktober 2019 gab es mal eine ganz andere Art der Debatte: Martin hat uns in das Künstlerhaus Galerie 21 eingeladen und dafür das Konzept des Ping-Pong-Debattierens erfunden:

Wie beim Rundlauf hat eine Seite den „Aufschlag“ eines Arguments, das die andere kontern muss – wer den Punkt verliert, verliert ein Leben.

Das war eine einzigartige Erfahrung und wir waren ganz beseelt von der künstlerischen Atmosphäre der Debatte, die durch einen musikalischen Act und eine Live-Performance eingerahmt wurde. Vielen Dank an Martin, die Galerie 21 und an deren Förderer der Kulturbehörde Hamburg für diese tolle Gelegenheit.

Ein paar Eindrücke vom Abend: